Für Menschen die das Reisen und das Leben lieben!

LEBE DEINE TRÄUME!

JETZT !, HEUTE !, SOFORT !


Reisen verändert vieles in uns. Es erweitert den Horizont, zeigt uns fremde Länder und Kulturen, lässt uns sprachlos stauen und macht süchtig. Aber vor allem bewirkt Reisen eines: Dass wir eine andere Sicht auf die Welt, in der wir leben, bekommen. Dass wir „geerdet“ werden und wieder schätzen, wie gut es uns geht und wir uns selbst noch besser kennenlernen. Besonders eine Langzeitreise oder eine Reise in fremde Kulturen bewirkt diese Wahrnehmungen verstärkt. ( Wie das Reisen mich verändert hat, beschreibe ich in meinem Buch: Einmal um die Welt zu mir selbst).

Was mir durch das Reisen bewusst wurde

 Reichtum hat nichts mit Geld zu tun

In armen Ländern bin ich so vielen Menschen begegnet, die zwar viel weniger finanzielle Mittel zur Verfügung hatt als andere oder auch als wir. Jedoch waren sie trotzdem reicher als viele andere Menschen. Reicher an Nächstenliebe und reicher an Lebensfreude. Die Menschen, die schon viel haben, wollen immer mehr und die Menschen die wenig haben, versuchen aus ihrer Situation das Beste zu machen. Ich bin vielen Menschen in armen Ländern begegnet, die in der Tourismusbranche arbeiten und somit oft mehr haben als viele ihrer Landsleute. Trotzdem haben sie versucht die Touristen abzuzocken, um noch mehr Geld zu generieren. Und dann gab es da diese Menschen, die in einfachen Hütten hausten und denen du ein Lächeln ins Gesicht zaubern konntest, wenn du ihnen vom fernen Europa erzählt hast. Ja, diese Menschen wollten teilweise sogar noch ihr Essen mit uns teilen, obwohl sie selbst so wenig hatten. Diese Momente haben mich sehr gerührt.

Nichts ist selbstverständlich

Wir Menschen in Deutschland haben es gut, aber wir schätzen es nicht mehr. Das warme Wasser unter der Dusche am Morgen, die große Auswahl an Lebensmitteln und Getränken im Supermarkt und die medizinische Grundversorgung. Für uns ist normal, wenn wir krank sind zum Arzt zu gehen und uns in der Apotheke ein Medikament zu besorgen. Wenn wir morgens unter der Dusche kein warmes Wasser haben, reklamieren wir beim Vermieter und im Normalfall haben wir spätestens nach einigen Stunden wieder warmes Wasser. Unser Zuhause ist abschließbar, es kommen nur die Menschen rein, die auch reinkommen sollen. Wir sind abgesichert, egal was das Schicksal mit uns vorhat. Wir haben einen Staat, der uns in diesen Fällen absichert. Klar, auch bei uns ist nicht alles rosig und einiges verbesserungswürdig. Aber wir sollten schätzen, was wir alles haben, denn es ist nicht selbstverständlich.

Wir können mehr als wir uns zutrauen

Die Grenzen, die wir in unserem Leben haben, setzen wir uns meistens selbst. Nichts ist unmöglich und oft steckt mehr in uns als wir denken. Manchmal muss man einfach MACHEN, über seinen Schatten springen und selbst wieder neu entdecken, was in uns steckt. Traue dich neue Dinge auszuprobieren!

Wir vergessen manchmal zu leben

Unser Alltag und unser Leben besteht aus viel zu vielen „ MUSS“ und viel zu wenigen „ Will“ . Ja wir haben viele Pflichten im Alltag, denen wir nachkommen müssen. Aber trotzdem dürfen wir unsere Wünsche nicht vergessen. Wir haben nur dieses eine Leben und wir sollten es uns so gestalten, dass wir glücklich sind und irgendwann gerne darauf zurückblicken.

Besitz besitzt dich!

Durch das Reisen merkst du, mit wie wenig du eigentlich klar kommst. Du hast nur einen kleinen Rucksack oder Koffer mit deinem Hab und Gut dabei und das muss für mehrere Wochen oder sogar Jahre reichen. Und? Es reicht. Während wir Zuhause Klamotten ohne Ende haben, x Paar Schuhe und unsere Wohnung bis obenhin voll ist, brauchen wir auf Reisen viel weniger. Minimalismus lässt grüßen und glaubt mir es befreit unheimlich!

Wir sollten unseren Hunger nach Wissen wieder entdecken

Was geht vor sich, wenn ein Vulkan ausbricht? Wieso gibt es in Christchurch so viele Erdbeben? Wer reist möchte nicht nur sehen sondern auch verstehen. Es macht viel mehr Spaß durch die Welt zu gehen, wenn man sie besser versteht. Reisen bildet und macht uns wieder Appetit auf Wissen. Es ist also nicht nur ein Spruch das Reisen bildet. Es stimmt!

Es gibt so viel zu entdecken

Wie heißt es so schön? Die Welt ist wie ein Buch und wer nicht reist, liest nur eine Seite davon. Ich kann das so unterschreiben!  Also auf in die große weite Welt! 🙂

Eure Nele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn + 17 =

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 2.396 anderen Abonnenten an

Instagram
  • Hier auf #Island gibt es einige #Lostplace, wie zum Beispiel dieses Flugzeugwrack der US Army , das 1973 hier am Strand von #solheimasandur notgelandet ist. Ich finde es interessant solche Orte zu besuchen aber für mich sind die wenigsten Orte wirklich noch ein #Lostplace und daran ist Instagram nicht ganz unschuldig. Hat einer dort ein tolles Foto gepostet, wollen alle dort ein tolles Bild. Mir geht das natürlich selbst nicht anders, trotzdem macht diese Entwicklung "Geheimtipps" etwas kaputt. Oder wie seht ihr das? 😊#airplane #airplanecrash #airplanewreck #iceland #icelandtravel #reykjavik #travel_europe #travelblogger_de #awesometravel #sightseeing #travelenthusiast #lovelife #roadtrips #holidaymood #zwischenfernwehundwanderlust
  • #HotPot Liebe.
Ich könnte jeden Abend so ausklingen lassen 😍Vor meiner Islandreise habe ich euch ja @nikinclothing vorgestellt, die pro verkauftem Produkt einen neuen Baum 🌳 pflanzen. Eine tolle Sache wie ich finde. Unter anderem habe ich mir die Bottle auf dem Bild bestellt und die ist einfach perfekt für meine Islandreise, denn sie hält den Inhalt warm, perfekt an kalten Island - Tagen 😊Anzeige
#Pooltime #hotpools #sundowner #takeiteasy #bestview #nikin #iceland #Island #Ostküste #vacationmood #happylife
  • Islands Landschaft ist einfach unglaublich beeindruckend. Man muss nicht an jedem bekannten Wasserfall oder an jeder Sehenswürdigkeit anhalten. Die Insel selbst ist die Sehenswürdigkeit. Wie handhabt ihr das im Urlaub? Klappert ihr eine Sehenswürdigkeit nach der anderen ab, oder lasst ihr euch auch mal treiben? 😊#goldenhour #iceland🇮🇸 #icelandtravel #islandic #travelmoments #travel_europe #myicelandtravel #beachview #ontheroad #roadtrips #holidaymood #zwischenfernwehundwanderlust

Folge mir!

Das Buch zu meiner Weltreise jetzt auf Amazon

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 2.396 anderen Abonnenten an

Das Buch zu meiner Weltreise auf Amazon

Abonniere diesen Blog um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Instagram
  • Hier auf #Island gibt es einige #Lostplace, wie zum Beispiel dieses Flugzeugwrack der US Army , das 1973 hier am Strand von #solheimasandur notgelandet ist. Ich finde es interessant solche Orte zu besuchen aber für mich sind die wenigsten Orte wirklich noch ein #Lostplace und daran ist Instagram nicht ganz unschuldig. Hat einer dort ein tolles Foto gepostet, wollen alle dort ein tolles Bild. Mir geht das natürlich selbst nicht anders, trotzdem macht diese Entwicklung "Geheimtipps" etwas kaputt. Oder wie seht ihr das? 😊#airplane #airplanecrash #airplanewreck #iceland #icelandtravel #reykjavik #travel_europe #travelblogger_de #awesometravel #sightseeing #travelenthusiast #lovelife #roadtrips #holidaymood #zwischenfernwehundwanderlust
  • #HotPot Liebe.
Ich könnte jeden Abend so ausklingen lassen 😍Vor meiner Islandreise habe ich euch ja @nikinclothing vorgestellt, die pro verkauftem Produkt einen neuen Baum 🌳 pflanzen. Eine tolle Sache wie ich finde. Unter anderem habe ich mir die Bottle auf dem Bild bestellt und die ist einfach perfekt für meine Islandreise, denn sie hält den Inhalt warm, perfekt an kalten Island - Tagen 😊Anzeige
#Pooltime #hotpools #sundowner #takeiteasy #bestview #nikin #iceland #Island #Ostküste #vacationmood #happylife

Folge mir!

Instagram
  • Hier auf #Island gibt es einige #Lostplace, wie zum Beispiel dieses Flugzeugwrack der US Army , das 1973 hier am Strand von #solheimasandur notgelandet ist. Ich finde es interessant solche Orte zu besuchen aber für mich sind die wenigsten Orte wirklich noch ein #Lostplace und daran ist Instagram nicht ganz unschuldig. Hat einer dort ein tolles Foto gepostet, wollen alle dort ein tolles Bild. Mir geht das natürlich selbst nicht anders, trotzdem macht diese Entwicklung "Geheimtipps" etwas kaputt. Oder wie seht ihr das? 😊#airplane #airplanecrash #airplanewreck #iceland #icelandtravel #reykjavik #travel_europe #travelblogger_de #awesometravel #sightseeing #travelenthusiast #lovelife #roadtrips #holidaymood #zwischenfernwehundwanderlust

Folge mir!

Kontakt:

info@neleworld.com

www.facebook.com/neleworld

© Daniela Seiberle – Alle Rechte vorbehalten

%d Bloggern gefällt das: