Das Turtle Beach Resort: Schildkrötenbeobachtung im Oman

gesponsert /

Während der Planung für unsere Reise war eines ganz klar: Die Schildkrötenbeobachtung im Oman wollten wir uns auf keinen Fall entgehen lassen. Als Ausgangspunkt für unsere „Expedition“ entschieden wir uns für das Turtle Beach Resort, das etwa 20 Fahrminuten vom Schildkrötenreservat Ras Al Jinz entfernt liegt. Der Monat März ist normalerweise keine Saison für die Beobachtung der Schildkröten, aber eines vorweg: Wir hatten Glück!

Das Turtle Beach Resort

Turtle Beach Resort

Das Turtle Beach Resort ist der ideale Ausgangspunkt um Schildkröten zu beachten. Wie gesagt ist der März nicht gerade die beste Saison dafür, in den Sommermonaten kann es passieren, dass bis zu 80 Schildkröten an einem Abend gemeinsam an den Strand kommen. In der Hochsaison kann man daher nicht nur am bekannten Ras Al Jinz die Schildkröten beobachten, sondern auch im Turtle Beach Resort selbst.

Das Resort befindet sich direkt an Meer an einem langen Sandstrand und ist im omanischen Stil gehalten. Man schläft in traditionellen omanischen Strandhäusern, mit etwas Glück direkt am Meer. In unserem Zimmer mit der kleinen Terrasse mit Meerblick habe ich mich super wohl gefühlt.

Turtle Beach Resort
Turtle Beach Resort

Das Turtle Beach Resort

Das Hotel verfügt über eine Bar (hier hat man sogar die Möglichkeit sich alkoholische Getränke zu bestellen, was im Oman nicht üblich ist), einen Parkplatz für die Gäste, einen Kinderspielplatz, Strandliegen und vieles mehr. Außerdem bietet das Hotel Ausflüge zum Angeln und zur Delfinbeobachtung an. Das Resort ist etwa 40 km von der Stadt Sur entfernt.

Das Essen im Turtle Beach Resort

Der Tag im Turtle Beach Resort startet mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet von 07 -10 Uhr, anschließend gibt es, wenn gewünscht, die Möglichkeit für ein Mittagsessen zwischen 12 – 15 Uhr und das Abendessen von 19-20.30 Uhr. Im Zimmerpreis sind das Frühstück und Abendessen enthalten.

Das Frühstücksbuffet ist sehr reichhaltig mit einer großen Auswahl an frischen Früchten, Käse, Müsli, warmen Speisen etc. Aber vor allem das Abendessen hat uns in ein reines Food-Koma versetzt- So lecker! Das Buffet war sehr reichhaltig und selbst ich als Vegetarier hatte genug Auswahl und des hat einfach himmlisch gut geschmeckt. Es war schwer da meinem Sättigungsgefühl nachzugeben. 🙂

Die Schildkrötenbeobachtung

Das Resort befindet sich im berühmten Ras Al Haad Gebiet, das als Brutplatz für die grüne Schildkröte bekannt ist. Wenn man die Schildkröten beobachten möchte, kann man einen Platz im Schildkröten Reservat Ras al Jinz vom Hotel aus an der Rezeption oder per Mail unter reservation@rasaljinz-turtlereserve.com buchen. Die Tour kostet 7 OMR (ca. 16 Euro). Man kann entweder die Tour abends machen (20.30 Uhr) und sieht mit etwas Glück, wie die Schildkröten an Land kommen um zu brüten, oder man kann die Tour morgens machen (5 Uhr) um die Schildkröten dabei zu beobachten, wie sie sich wieder ausgraben und vielleicht sogar die Jungen schlüpfen. Auch wenn es große Überwindung gekostet hat, so früh aufzustehen, haben wir uns für die Tour zu Sonnenaufgang entschieden und es nicht bereut.

Zuerst haben wir gar nichts gesehen, es war einfach nur dunkel. Aber dann hat unser Guide uns zu sich gerufen. Am Strand hat man überall große Löcher gesehen und genau dort haben sich die Schildkröten eingebuddelt. Und dann das: Irgendetwas da im Sand versuchte sich auszugraben und warf dabei mit Sand um sich: Es war eine große, grüne Schildkröte. Wir verfolgten ihren Weg und ich war total fasziniert. Man merkt bei der Schildkrötenbeobachtung richtig, wie anstrengend es für das Tier ist sich auszubuddeln und danach im Sand Richtung Meer zu bewegen. Immer wieder hielt sie an und atmete sichtbar tief durch. Der Weg zu Meer war lang aber irgendwann hat sie es dann geschafft und die Wellen trieben sie ins Meer zurück. Unvergesslich!

Schildkrötenbeobachtung Oman

Hintergrundinformationen zu der Schildkrötenbeobachtung

Die Schildkröten wandern jedes Jahr von den Küsten des Arabischen Golfs an die Küsten des Oman. Hauptsächlich findet man hier die grüne Schildkröte. Die meisten Schildkröten-Babys schlüpfen im August. Die Brutzeit beträgt 2 Monate. Insgesamt dauert es bis zu 2 Stunden bis sich die Schildkröte vollständig ausgegraben hat und wieder im Meer ist. Das interessante daran: Die Schildkröten-„Mama“, weiß ganz genau, an welchem Strand sie damals geboren wurde und genau dorthin kehrt sie zurück, um ihre Eier abzulegen. Die Geburt ihrer Kinder bekommt sie jedoch nicht mit. Sie kehrt nach der Ablage der Eier nicht mehr zurück und die kleinen Schildkröten sind auf sich allein gestellt. Aber auch sie werden zur Geburt ihrer „Babys“ wieder an genau diesen Strand zurückkehren.

Während wir da so am Strand herumgelaufen sind hatten wir Angst, wir könnten eines der Eier, das sich unter der Erde befindet, kaputt treten. Unser Guide beruhigte uns aber: Die Eier befinden sich bis zu 1 mtr unter der Erde und wir Menschen können ihnen daher glücklicherweise nicht gefährlich werden.

Um die Schildkröten nicht zu stören sollte man folgende Regeln beachten:

  • Die Schildkröten und ihre abgelegten Eier dürfen auf keinen Fall angefasst werden
  • Fotoaufnahmen sind nur ohne Blitz erlaubt
  • Bei der Schildkrötenbeachtung solltest du dich immer neben oder hinter die Tiere stellen, nie vor sie.
  • Wie immer bei Beobachtung von Tieren gilt: Stehe ihnen nicht im Weg oder behindere sie bei dem, was sie tun.

Das Turtle Beach Resort und die Schildkrötenbeobachtung:

Nach der Schildkrötenbeobachtung sind wir erstmal ziemlich müde zurück ins Hotel gegangen und haben uns ein ausgiebiges Frühstück gegönnt. Dieser Tag war wieder ein absolutes Highlight auf unserer Reise durch den Oman.

Das Turtle Beach Resort

Weitere Berichte aus dem Oman folgen.

Eure Nele 🙂

Das könnte dich auch interessieren:

Das traditionelle Dorf Misfat al Abriyeen

Ein Wüstencamp im Oman: Das 1000 nights Camp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.