Für Menschen die das Reisen und das Leben lieben!

LEBE DEINE TRÄUME!

JETZT !, HEUTE !, SOFORT !

                                                                                                                                      gesponsert

Innerhalb der letzten zwei Jahre haben mich zahlreiche Emails zu diesem Thema erhalten: Was muss ich beachten, wenn ich dabei bin, eine Weltreise zu planen? An was muss ich vor dem Start der Reise denken? Was muss ich beachten? Ich möchte euch in diesem Artikel die wichtigsten Eckpunkte nennen, damit beim Start der Weltreise keine bösen Überraschungen auf euch warten.

Was passiert mit dem Leben in der Heimat?

Eine der wichtigsten Punkte, bevor ihr damit beginnt, eure Weltreise zu planen ist die Überlegung, was mit eurem Leben in der Heimat passieren soll.  Wollt ihr nach der Reise wieder in den jetzigen Alltag zurück oder einen Neuanfang? Welche laufenden Kosten könnt ihr auffangen und was muss aufgegeben werden? Kann eine Wohnung untervermietet werden und bekommst du vom Arbeitgeber eventuell unbezahlten Urlaub? Bei einer eventuellen Kündigung des Jobs und der Wohnung sollte man unbedingt die Kündigungsfristen beachten.

Ich rate jedem: Wenn Neuanfang und Auszeit, dann richtig. Wenn man weiß, man muss am Tag x wieder zurück sein in seinem alten Leben und alles geht weiter wie zuvor, kann das dein Freiheitsgefühl auf der Reise beeinflussen. Reisen verändert die Sichtweise auf das Leben und es verändert dich! Wenn es logistisch und finanziell möglich ist, würde ich das Auto nur abmelden aber nicht verkaufen. So hat man nach der Rückkehr zumindest wieder ein bisschen Selbstständigkeit zurück.

Laufende Versicherungen und Verträge

Schafft euch einen Überblick darüber, welche laufenden monatlichen Kosten ihr habt. Dazu gehören Versicherungen, Handyverträge, monatliche Mitgliedschaften oder Spenden. Erfasst die Kosten schriftlich und übersichtlich. Was wollt ihr kündigen und was weiterhin laufen lassen? Bei Handyverträgen ist darauf zu achten, dass man normalerweise einen Vertrag von zwei Jahren eingeht. Manche Anbieter sind aber kulant und stimmen einer Auflösung des Vertrages bei einem längeren Auslandsaufenthalt zu. Hierzu rechtzeitig informieren. Bei Versicherungen ist es am besten, sich einen Termin bei eurem Versicherungsvertreter geben zu lassen. Welche Versicherungen greifen auch im Ausland? Welche sind ohne Verlust der bereits eingezahlten Beiträge kündbar? Eine Kündigung von Versicherungen bringt meistens eher Nachteile mit sich. Oft ist das Stilllegen von Verträgen sinnvoller.

Haftpflichtversicherung und Rechtschutz gelten ja nach Versicherungsgesellschaft auch im Ausland und das bis zu einer Laufzeit von einem Jahr. Diese Versicherungen halte ich für sinnvoll und wenn finanziell möglich, sollten diese auch im Ausland weiter bezahlt werden.

Wenn du eine Berufsunfähigkeitsversicherung hast, greift diese meistens auch, sollte dir etwas im Ausland passieren, solange du in Deutschland nicht abgemeldet bist. Auch hier ist es eventuell sinnvoll diese während der Reise laufen zu lassen.

 Kreditkarte

Um im Ausland Geld abheben zu können, benötigt man eine Kreditkarte. Es gibt hier einige gravierende Unterschiede bei den Anbietern, es lohnt sich daher, sich zu erkunden, bei welchem Anbieter man Gebühren bei der Abhebung spart. Ich rate jedem mindestens zwei Kreditkarten mitzunehmen und diese an unterschiedlichen Orten im Gepäck aufzubewahren. Kleiner Tipp: Im Ausland sollte man besonders darauf achten, dass die Geldautomaten manchmal anders funktionieren als bei uns und zum Beispiel erst das Geld ausgegeben wird und dann die Kreditkarte. Es ist daher schon oft passiert, dass Kreditkarten im Automat vergessen und wieder eingezogen wurden. In so einem Fall solltet ihr die Kreditkarte nicht sofort sperren, sondern erst einmal versuchen, an die Karte wieder heran zu kommen. Nach einer Sperrung ist eine erneute Aktivierung nämlich oft nur noch schwer möglich. 

Achtet darauf, dass ihr während der Reise immer genügend Geld auf der Kreditkarte zur Verfügung habt. Ohne Geld im Ausland seid ihr aufgeschmissen, die Kreditkarte ist daher einer der wichtigsten Begleiter auf eurer Reise.

Ich reise immer mit der Visakarte von

Comdirect

und bin super zufrieden damit. Das Abheben von Bargeld ist in allen Ländern mit Euro-Währung gebührenfrei und in vielen anderen Ländern an Automaten mit Visa-Zeichen auch. Zudem ist  die Bezahlung mit der kontaktlosen Bezahlfunktion super leicht und auch bei Fragen wurde mir immer prima weitergeholfen. Das ich mir das Design meiner Visa – Karte noch selbst aussuchen durfte, ist natürlich ein weiteres Plus : ).

www.comdirect.de

Anwartschaftsversicherung der Krankenkasse

Ein neues Gesetz bezogen auf die Krankenkassen, die es Auslandsreisenden ganz schön schwer macht. Seit 2013 soll man nämlich, wenn man das Arbeitsverhältnis gekündigt hat um mehrere Monate durch die Welt zu reisen, trotzdem €52,86 monatlich an die Krankenkasse weiterzahlen. Wenn man dieses Geld zahlt soll sichergestellt werden, dass der bestehende Vertrag nach Rückkehr aus dem Ausland, weiterhin gültig ist, auch wenn sich der Gesundheitszustand eventuell verschlechtert hat.

Zahlt man diese Anwartschaftsversicherung nicht, kann einem die Krankenkasse wohl den Eintritt in die gesetzliche Krankenkasse nach der Rückkehr aus dem Ausland verwehren und man muss sich privat versichern.

Ein ziemlicher Gesetzesdschungel. Außerdem kommt nämlich hinzu, dass diese Anwartschaft nur möglich ist, wenn man im nichteuropäischen Ausland reist und das länger als 3 Monate. Anderenfalls muss man die freiwillige Versicherung in Höhe von ca. 180 Euro zahlen, außer man meldet sich komplett von der Gemeinde ab. Bürokratiewahnsinn!!! Man kann dieser Versicherung entgehen, wenn man sich in Deutschland abmeldet. Das kann aber in anderen Bereichen zu Nachteilen führen z.B bei anderen Versicherungen.

Daher mein Tipp an Euch: Setzt euch rechtzeitig mit der Krankenkasse in Verbindung und erkundigt euch genau, ob es nicht doch noch irgendwelche Schlupflöcher gibt.

Denn mit €50 monatlich zusätzlich auf einer Weltreise planen, auf der man nicht groß Geld verdient ist ganz schön viel. Vor allem wenn man keinen augenscheinlichen Nutzen davon hat.

Impfungen

Im Voraus deiner Reise solltest du dich informieren, welche Impfungen du benötigst. In manchen Länder wird die Einreise verweigert, wenn ein gewisser Impfschutz nicht nachweisbar ist (zum Beispiel ist in Teilen von Lateinamerika eine Gelbfieberimpfung Pflicht).  Ich persönlich bin generell ein Verfechter von zu vielen Impfungen. Das möchte ich meinem Körper nicht antun. Hepatitis und Gelbfieber Impfungen halte ich für ratsam und sie sind auch für die Einreise in manche Länder Pflicht. Außer den normalen Kinderimpfungen habe ich mich gegen nichts impfen lassen, nicht einmal gegen Tollwut. Das muss aber letztlich jeder für sich entscheiden. Viele Impfungen brauchen eine gewisse Zeit, bis sie ihre Wirkung entfalten, bei manchen muss man drei Sitzungen über sich ergehen lassen, bis der Impfstoff wirkt. Da dazwischen Abstände von teilweise fünf Wochen vorgeschrieben sind, ist eine frühzeitige Impfung vor einer Reise sinnvoll.

 

Eine Impfberatung für deine Reise erhälst du bei Bedarf beim Tropeninstitut.

Deine Reiseziele/ Reiseroute

Eine der wohl wichtigsten Fragen bei der Planung einer Weltreise: Wo willst du überhaupt hin? Willst du spontan sein oder schon vieles vorgebucht haben und mit einem Around- the- world Ticket die Welt erkunden? Mit diesem Ticket kannst du sehr viel Geld sparen. Flüge spontan und kurzfristig zu buchen ist einiges teurer. Trotzdem bevorzuge ich diese Art zu reisen und weißt du auch wieso? Weil sie spontan ist, weil du frei bist und weil sich während einer Reise so viel verändert. Deshalb mein Tipp: Wenn es die Finanzen zulassen. Bleib spontan! 

Zu Beginn deiner Reise eignet sich ein Land, dass du schon einmal bereist hast oder das von den Standards mit Europa vergleichbar ist (zum Beispiel USA, Neuseeland und Australien). So ersparst du dir einen Kulturschock und kannst dich erst einmal auf die neue Situation einstellen. Denn auch wenn Reisen etwas tolles und abenteuerliches ist, man muss sich daran gewöhnen und es wartet die ein oder andere Herausforderung auf dich.

Weltreise planen: Das Visum

Vor der Einreise in ein Land ist es sehr wichtig, sich um die Visa-Bestimmungen zu kümmern. Die Informationen dafür findet ihr auf der Seite des Auswärtigen Amtes. In vielen Ländern ist die Beantragung eines Visums für die Einreise nicht notwendig, man muss jedoch bereits einen Weiterflug aus dem Land vorweisen können. Hat man dieses nicht, können Fluggesellschaften den Transport dieser Personen verweigern, da sie bei einer Ausweisung ansonsten die Kosten tragen müssten. Also auch hier ist es sehr wichtig sich im Voraus bestens zu informieren und die Weltreise zumindest etwas zu planen.

Internationale Führerschein beantragen

Du willst im Ausland ein Auto mieten? Dann solltest du vor deiner Reise einen internationalen Führerschein beantragen. Diesen bekommst du bei der zuständigen Führerscheinbehörde und kostet je nach Gemeinde ca. 20 Euro. Für die Beantragung brauchst du deinen deutschen Führerschein, ein Lichtbild und deinen Pass.

Die Packliste

Vor einer Weltreise rate ich jedem, eine Packliste zu schreiben und zu planen, was man für die Reise braucht. Ich weiß, dass es viele unter euch gibt, die Koffer spontan packen und von so einer Liste nicht viel halten. Aber hierbei geht es nicht um einen Urlaub von zwei Wochen.  Natürlich hat man fast überall auf der Welt die Möglichkeit Dinge zu kaufen aber es wäre doch schade, wenn ihr wegen unorganisiertem Packen über mehrere Monate auf eure Kamera, eurer Lieblingskleid oder sonstiges verzichten müsst. Mehr Tipps zum Packen eures Rucksacks findet ihr in diesem Artikel von mir: Die Herausforderung einer Langzeitreise: Packen.

Achtet darauf, dass euer Gepäck nicht so schwer ist. Ich habe es nie geschafft weniger als 17 kg mitzuschleppen und habe es so oft während der Reise bereut. Mein Rucksack war immer wieder eine Last. Reisen mit leichtem Gepäck ist angesagt:)

Wenn ihr diese Tipps beachtet, und mit genug Vorlaufzeit die Weltreise schon etwas planen könnt, steht einem unvergessliches Erlebnis nichts mehr im Wege.

Viel Spaß in der großen, weiten Welt 🙂
Eure Nele

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × eins =

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 2.396 anderen Abonnenten an

Instagram
  • Hier auf #Island gibt es einige #Lostplace, wie zum Beispiel dieses Flugzeugwrack der US Army , das 1973 hier am Strand von #solheimasandur notgelandet ist. Ich finde es interessant solche Orte zu besuchen aber für mich sind die wenigsten Orte wirklich noch ein #Lostplace und daran ist Instagram nicht ganz unschuldig. Hat einer dort ein tolles Foto gepostet, wollen alle dort ein tolles Bild. Mir geht das natürlich selbst nicht anders, trotzdem macht diese Entwicklung "Geheimtipps" etwas kaputt. Oder wie seht ihr das? 😊#airplane #airplanecrash #airplanewreck #iceland #icelandtravel #reykjavik #travel_europe #travelblogger_de #awesometravel #sightseeing #travelenthusiast #lovelife #roadtrips #holidaymood #zwischenfernwehundwanderlust
  • #HotPot Liebe.
Ich könnte jeden Abend so ausklingen lassen 😍Vor meiner Islandreise habe ich euch ja @nikinclothing vorgestellt, die pro verkauftem Produkt einen neuen Baum 🌳 pflanzen. Eine tolle Sache wie ich finde. Unter anderem habe ich mir die Bottle auf dem Bild bestellt und die ist einfach perfekt für meine Islandreise, denn sie hält den Inhalt warm, perfekt an kalten Island - Tagen 😊Anzeige
#Pooltime #hotpools #sundowner #takeiteasy #bestview #nikin #iceland #Island #Ostküste #vacationmood #happylife
  • Islands Landschaft ist einfach unglaublich beeindruckend. Man muss nicht an jedem bekannten Wasserfall oder an jeder Sehenswürdigkeit anhalten. Die Insel selbst ist die Sehenswürdigkeit. Wie handhabt ihr das im Urlaub? Klappert ihr eine Sehenswürdigkeit nach der anderen ab, oder lasst ihr euch auch mal treiben? 😊#goldenhour #iceland🇮🇸 #icelandtravel #islandic #travelmoments #travel_europe #myicelandtravel #beachview #ontheroad #roadtrips #holidaymood #zwischenfernwehundwanderlust

Folge mir!

Das Buch zu meiner Weltreise jetzt auf Amazon

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 2.396 anderen Abonnenten an

Das Buch zu meiner Weltreise auf Amazon

Abonniere diesen Blog um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Instagram
  • Hier auf #Island gibt es einige #Lostplace, wie zum Beispiel dieses Flugzeugwrack der US Army , das 1973 hier am Strand von #solheimasandur notgelandet ist. Ich finde es interessant solche Orte zu besuchen aber für mich sind die wenigsten Orte wirklich noch ein #Lostplace und daran ist Instagram nicht ganz unschuldig. Hat einer dort ein tolles Foto gepostet, wollen alle dort ein tolles Bild. Mir geht das natürlich selbst nicht anders, trotzdem macht diese Entwicklung "Geheimtipps" etwas kaputt. Oder wie seht ihr das? 😊#airplane #airplanecrash #airplanewreck #iceland #icelandtravel #reykjavik #travel_europe #travelblogger_de #awesometravel #sightseeing #travelenthusiast #lovelife #roadtrips #holidaymood #zwischenfernwehundwanderlust
  • #HotPot Liebe.
Ich könnte jeden Abend so ausklingen lassen 😍Vor meiner Islandreise habe ich euch ja @nikinclothing vorgestellt, die pro verkauftem Produkt einen neuen Baum 🌳 pflanzen. Eine tolle Sache wie ich finde. Unter anderem habe ich mir die Bottle auf dem Bild bestellt und die ist einfach perfekt für meine Islandreise, denn sie hält den Inhalt warm, perfekt an kalten Island - Tagen 😊Anzeige
#Pooltime #hotpools #sundowner #takeiteasy #bestview #nikin #iceland #Island #Ostküste #vacationmood #happylife

Folge mir!

Instagram
  • Hier auf #Island gibt es einige #Lostplace, wie zum Beispiel dieses Flugzeugwrack der US Army , das 1973 hier am Strand von #solheimasandur notgelandet ist. Ich finde es interessant solche Orte zu besuchen aber für mich sind die wenigsten Orte wirklich noch ein #Lostplace und daran ist Instagram nicht ganz unschuldig. Hat einer dort ein tolles Foto gepostet, wollen alle dort ein tolles Bild. Mir geht das natürlich selbst nicht anders, trotzdem macht diese Entwicklung "Geheimtipps" etwas kaputt. Oder wie seht ihr das? 😊#airplane #airplanecrash #airplanewreck #iceland #icelandtravel #reykjavik #travel_europe #travelblogger_de #awesometravel #sightseeing #travelenthusiast #lovelife #roadtrips #holidaymood #zwischenfernwehundwanderlust

Folge mir!

Kontakt:

info@neleworld.com

www.facebook.com/neleworld

© Daniela Seiberle – Alle Rechte vorbehalten