Jetlag: Symptome und wie du ihn überwinden kannst

Kennt ihr das? Man freut sich auf eine lang geplante Fernreise, darauf, ein paar Tage in eine andere Welt und andere Kultur einzutauchen. Aber gleichzeitig graut es einem auch davor, weil man ganz genau weiß, dass man die die ersten Tage der Reise und nach der Rückkehr mit Jetlag und seinen Symptomen zu kämpfen haben wird. Fast jeder, der eine Reise in eine andere Zeitzone unternimmt, leidet darunter. Die Symptome des Jetlag sind dabei bei jedem anders, beziehungsweise unterschiedlich stark ausgeprägt. Es dauert auch unterschiedlich lange, bis wir den Jetlag überwinden. Es ist wie mit der Umstellung bei uns in Deutschland von der Sommer- auf die Winterzeit. Auch darunter leiden viele Menschen schon sehr stark. Die innere Uhr wird einfach durcheinander gebracht und der Körper befindet sich in einem Ungleichgewicht. Es wird gesagt, dass man pro Stunde Zeitverschiebung etwa einen halben Tag braucht, um sich an die neue Zeitzone zu gewöhnen. Ganz schön heftig, wenn man das mal auf eine Zeitverschiebung von 12 Stunden in einigen Ländern umrechnet.

Jetlag und die gängigsten Symptome

Wie gesagt treten die Jetlag- Symptome von Betroffenen unterschiedlich und auch unterschiedlich stark auf. Allgemein sind wohl Abgeschlagenheit, dauernde Müdigkeit, Kopfschmerzen und Schlafstörungen die typischsten Anzeichen für einen Jetlag. Die bekanntesten Symptome sind:

  • Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Konzentrationsschwäche
  • Appetitlosigkeit
  • Trägheit
  • Magen-Darm Probleme
  • Geräuschempfindlichkeit

Tipps, um den Jetlag zu überwinden

  1. Versuche, dich schon vor dem Flug an die neue Zeit zu gewöhnen.

Wenn irgendwie möglich, versuche dich schon vor deinem Flug etwas auf die neue Zeit einzustellen und deinen Rhythmus dieser Zeit anzupassen. Es kann manchmal einfach schon helfen, ein bis zwei Stunden früher bzw. später (je nach Zeitzone) ins Bett zu gehen und sich so langsam Richtung neuer Zeitzone zu bewegen.

  1. Viel Trinken

Während dem Flug viel zu trinken soll die Auswirkungen von Jetlag stark minimieren, da der Körper so besser mit der Zeitverschiebung umgehen kann. Getränke, die dem Körper Flüssigkeiten entziehen, zum Beispiel Alkohol oder Kaffee sollten vermieden werden. So kann erreicht werden, dass man den Jetlag schneller überwindet.

  1. Kein Schlafen zwischendurch

Egal wie müde du bist, widerstehe der Versuchung dich für einen Mittagsschlaf kurz hinzulegen. Das bringt deinen Körper total aus dem Konzept und es fällt ihm noch schwerer, sich an die neue Zeitzone zu gewöhnen.

  1. Verzichte auf Schlafmedikamente

Die Versuchung ist groß, bei längeren Schlagstörungen durch Jetlag ein Schlafmittel einzunehmen aber auch das schadet dem Körper mehr als das es hilft und bringt ihn zusätzlich in Ungleichgewicht.

  1. Gönne deinem Körper die Zeit, die er braucht

Nehme dir für die ersten 1-2 Tage auf Reisen nicht zu viel vor, sondern gönne deinem Körper die Eingewöhnungsphase und die Zeit, die er braucht, um den Jetlag zu überwinden. Den Urlaub mit einem Strandtag statt mit einer anstrengenden Wanderung zu verbringen, ist da sicherlich nicht ddie schlechteste Idee : )

Fazit

Wie ihr schon aus meinen Tipps herauslesen könnt: Es gibt leider kein Allheilmittel gegen Jetlag. Glücklicherweise geht dieser meist von selbst nach einiger Zeit wieder weg.

Bei mir persönlich ist es ganz unterschiedlich mit dem Jetlag. Ich hatte Flüge, bei denen ich überhaupt nicht damit zu kämpfen hatte und welche, bei denen ich am Ankunftstag fast beim Frühstück wieder eingeschlafen bin. Ich persönlich mag es, wenn es irgendwie möglich ist, in die Nacht hinein zu fliegen, so wie ich es in Lateinamerika gemacht habe. Denn so schlafe ich im Flugzeug und komme an einem neuen Tag auf einem neuen Kontinent an. Am ersten Tag fällt das durchhalten ohne einzuschlafen zwar schwer, aber schon am zweiten Tag ist mein Körper im neuen Rhythmus drin. Auf dem Rückflug sieht das allerdings dann schon anders aus.

Aber was tut man nicht alles für einen schönen Urlaub in der Ferne .: )

Eure Nele

Das könnte dich auch interessieren:

Fluggastrechte bei Flugverspätungen

Backpacking oder Pauschalurlaub?

Deine Backpacking Packliste

2 Kommentare zu „Jetlag: Symptome und wie du ihn überwinden kannst

  1. Hallo Nele, ich war 12 Jahre Vollzeit Flugbegleiterin beim dt. Nationalkranich. Ich finde deinen Beitrag toll, muss aber ein paar Erfahrungen teilen:
    1. Vorgewöhnen geht genauso wenig wie vorschlafen vor einer Partynacht.
    2. Wasser, Wasser , Wasser… trinken hilft wirklich.
    3. Fernost oder Amerika? In Fernost kommst du im Vergleich zu unserer Zeit später an. Um dort schlafen zu können, kann man gut Proteine an Bord essen.
    Nach N- oder S- Amerika haben sich bei mir leichte Kohlenhydrate gut bewährt. Um zu Hause bald wieder fit zu sein, hab ich auf den Nachtflügen zurück praktisch nichts gegessen. Nur viel Tee und Wasser getrunken. Damit war es auch einfach, die Nachtwache ohne Müdigkeit durch zu halten! 🙂

    1. Liebe Pia, vielen Dank für deinen Kommentar. Ich finde es super interessant und hilfreich, dass du deine Erfahrungen mit uns teilst- danke dafür!!! Ich wünsche dir weiterhin tolle Flüge und wer weiß, vielleicht sind wir ja mal im selben Flugzeug 🙂 liebe Grüße Nele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.