Abgefahren ! Sabbatjahr: Ein Jahr leben, wie es dir gefällt

Ein Jahr Auszeit. Kein Wecker, der morgens klingelt, weil du zur Arbeit musst, kein Warten auf den nächsten Urlaub, kein Träumen, sondern einfach den Traum leben.
Es gibt keinen Grund für „später“, für „vielleicht“ für „ich weiß nicht“. Wer diesen Traum hat, sollte ihn leben, zumindest für eine kurze Zeit. Du lebst in diesem Jahr, wenn du alleine reist nur für dich. Du stehst auf, wann du willst, du ziehst weiter, wann du willst, du erkundest die Stadt oder relaxt im Bett. Es gibt keine Verpflichtung, keine Zwänge, es gibt nur dich und die große weite Welt. Es klingt nach einem unglaublichen Traum und das ist es auch. ABER es gibt auch Schattenseiten. Du fühlst dich manchmal einsam, überall Zuhause und doch nirgendwo. Du siehst die große weite Welt, kannst die Erlebnisse aber mit keiner nahestehenden Person teilen. Es muss dir bewusst sein, dass es auch solche Zeiten gibt aber die positiven überwiegen bei Weitem.

In einem Jahr auf Reisen schreibst du deine eigene Geschichte, kreierst in deinem Kopf deinen eigenen Film. Die Orte, die du siehst, die Menschen, die du triffst und die Erlebnisse, die du machst, werden immer Teil deines Lebens bleiben. Ich bin ein anderer Mensch seit ich mich für ein Jahr in die große weite Welt gewagt habe. Mein Selbstbewusstsein ist gestiegen, viele Ängste habe ich überwunden und ich habe viel über mich und die Welt da draußen gelernt. Früher war Erdkunde für mich ein rotes Tuch, ich hätte nicht gewusst, welche Länder zu Mittel-und welche Länder zu Südamerika gehören. Heute weiß ich es. Mein Englisch war schlecht, teilweise habe ich mich nicht getraut, Konversationen auf Englisch zu führen. Heute kläre ich alles mögliche auf Reisen auf Englisch. Meine Höhenangst ist ziemlich verschwunden, die Lust nach Abenteuer, nach neuen Erlebnissen ist größer als die Angst. Und ich habe gelernt zu genießen und mir bewusst zu machen, wie wertvoll Zeiten sind, in denen einfach mal nichts ist, in denen ich mit mir und meinen Gedanken alleine bin. Früher bin ich vor solchen Situationen geflohen, ich konnte nicht relaxen. Heute gibt es für mich nichts Schöneres als zu relaxen, ein Buch zu lesen und die Ruhe um mich zu genießen.

Ich hatte Phasen, in denen ich mich teilweise gefragt habe: „Was kann ich meinen Enkelkinder später mal erzählen, Ihnen beibringen?“ Jetzt weiß ich es. Meinen Geschichten aus meinen Reisen werden sie aufmerksam lauschen und ich werde Ihnen mit Fürsorge und von Herzen raten: „Geht Reisen und entdeckt die Welt. Es gibt soviel mehr da draußen, als das was ihr kennt.“

In meinen Berichten habe ich schon öfter über mein Sabbatjahr und meine Erlebnisse dort berichtet. Für mich ist dieses Jahr unglaublich und einzigartig aber natürlich bin ich nicht die Einzige, die für mehrere Monate oder Jahre auf Reisen geht. Mit diesem Artikel möchte ich Lena und Ulli unterstützen. Die beiden sind durch 14 Länder in Afrika gereist und haben alles mit der Videokamera festgehalten. Aktuell läuft eine Crowdfounding Kampagne, hierbei wird Geld gesammelt, damit ihr Film in die Kinos kommt.Welt Wer die beiden unterstützen will, findet die Kampagne und weitere Informationen hier:

Abgefahren, Der Film Crowdfounding

Abgefahren, Misses kleine Welt

Folgende Blogger schreiben ebenfalls über das Thema Reisen und Sabbatjahr und unterstützen die Kampagne:

Bananenschneckerl

Persustestet

travel2eat

Eure Nele

 

 

 

 

 

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. Nabesefa sagt:

    Liebe Nele *–* ein wundervoller Beitrag. Ich liebe ihn sehr 🙂 . Ich bin so froh, Dir zu folgen 🙂 . Weißt Du, ich bin momentan nicht so zufrieden mit meinem Job, möchte auch das machen was ICH möchte. Keine Verpflichtungen haben, mein eigener „Herr“ sein. Die Welt zu bereisen klingt echt mega toll . Liebste Grüße und Dir alles Gute Nabesefa , Michelle ❤

    Gefällt mir

    1. neleworld sagt:

      Liebe Michelle, du weißt gar nicht, wie sehr mich dein Kommentar freut😊 Danke !! Ich wünsche dir den Mut dein Leben so zu ändern, dass du glücklich bist. Es ist nicht leicht aber absolut wert 😊😊😙

      Gefällt 1 Person

      1. Nabesefa sagt:

        Liebe Nele , gern geschehen 🙂 Ich danke Dir ganz <3lich . Absolut wert glaube ich 🙂 Deine Worte erfreuen mich sehr 🙂

        Gefällt mir

  2. Anna Möller sagt:

    Danke, liebe Daniela für Deinen Support!!

    Gefällt mir

    1. neleworld sagt:

      Sehr gerne 😊

      Gefällt mir

  3. Tina Pumuckl sagt:

    Die Gefühle die du hier beschreibst kenne ich zu gut.
    Für dich waren es deutlich mehr Länder, die du bereist hast und die meisten davon waren viel weiter auseinander.
    Es wirkt also jedes mal wie ein kompletter neuanfang.

    AABER im Grunde ist man nie allein. Es gibt immer diese Leute, die man in einem Hostel trifft, die genauso ticken wie du.
    Man trifft tolle Menschen mit denen man letztlich ein Leben lang in Verbindung bleibt und mit denen man ein Leben lang etwas ganz besonderes verbindet.
    Und tatsächlich trifft man viele an den eigenartigsten Orten wieder.
    (Erst neulich hab ich jemanden, den ich in Wanaka kennengelernt habe auf einem Konzert in Mannheim in der Menschenmenge wieder getroffen).

    Ja, es gibt nicht nur die guten Tage, aber die gibt es auch im Alltagleben nicht nur. Und wie du schon gesagt hast: es ist auf jeden Fall wert die Erfahrung zu machen sich alleine in ein Abenteuer zu stürzen.
    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt und die Geschichten die man erlebt wird man immer im Herzen mit sich tragen.

    Gefällt mir

    1. neleworld sagt:

      Das hast du richtig schön gesagt und genauso ist es auch 😊😊

      Gefällt mir

Ein Blog lebt von Kommentaren. Daher freue ich mich über Benachrichtigungen, Lob, Kritik, Verbesserungsvorschläge , Fragen etc. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s