Hostels Worauf kommt es an und wie kann man Geld sparen !

Je nachdem wohin man reist, hat man eine riesige Auswahl an Hostels. Dann steht man oft vor der Qual der Wahl. Wenn das Budget sehr gering ist, wählt man das Hostel meist nach dem Preis aus. Aber macht das Sinn? Und wofür lohnt es sich etwas mehr Geld auszugeben?

Auch wenn es zeitaufwendig und nervig ist. Mein Tipp bei einer Hostelbuchung: Immer genau recherchieren und Bewertungen genau durchlesen. Oft entpuppt sich das auf den ersten Blick kostengünstigste Hostel zur Geldvernichtungsmaschine.

1. Frühstücksbuffett

Lest euch die Bewertungen anderer Reisender genau durch. Ist das Frühstück hochwertig und nahrhaft oder gibt es am Morgen nur etwas trockenes Brot, ausschließlich Früchte etc. Je nachdem ob ihr ein gutes Frühstück braucht um in den Tag zu starten, lohnt es sich ein Hostel zu buchen, das etwas teurer ist. Hierzu sollte man sich informieren zu welchem Geld man „auf der Straße“ zu einem guten Frühstück kommt. Eventuell ist das Hostel dann die bessere Alternative.

2. Die Lage 

Logischerweise kosten die zentral gelegenen Hostels meist mehr, als die abgelegenen. Je nach Entfernung und Kosten für öffentliche Verkehrsmittel für die Fahrt ins Zentrum, kann es sich lohnen, ein zentraleres Hostel zu buchen und sich damit die Transportkosten zu sparen. Außerdem ist es natürlich bequemer. Vor allem sollte der Transport vom und zum Flughafen beachtet werden. Je nach Lage ist es hierfür fast unumgänglich ein Taxi zu nehmen, was je nach Lage auch wieder hohe Zusatzkosten mit sich bringt, welche anderweitig eventuell vermieden werden können.

3. Abendessen

Viele Hostels, vor allem in typischen Backpacker Paradiesen bieten den Gästen auch abends ein preisgünstiges Essen an. Hier lohnt es sich, sich vorab zu informieren, wie viel ein Abendessen in der Stadt durchschnittlich kosten würde. Ein Einkauf im Supermarkt und anschließendes selbst kochen wird meist preisgünstiger sein, aber je nach Stadt wird es gar nicht so viel ausmachen und man spart sich wertvolle Zeit.

4. Wlan

In 90% der Hostels in Australien zahlt man für die Wlan Verbindung extra Gebühren je Stunde und diese Kosten sind somit nicht inklusive. In anderen, wenigen Hostels ist das Wlan den ganzen Tag über kostenlos zu erreichen. Wenn dadurch der Preis pro Nacht etwas höher ist, kann sich das trotzdem durchaus lohnen. Innerhalb Europa ist das Wlan meist inbegriffen, aber bei der Buchung unbedingt beachten und vorab genau informieren.

Ich habe für mich festgestellt, dass ich kein Fan bin von großen Hostelketten. Ich bevorzuge die kleinen, familiären Unterkünfte. Man kommt hier oft einfacher mit anderen Reisenden in Kontakt und es herrscht eine ganz andere Atmosphäre.

Ihr habt noch nie in Hostels übernachtet? Probiert es doch einfach mal aus 😊

Ein Blog lebt von Kommentaren. Daher freue ich mich über Benachrichtigungen, Lob, Kritik, Verbesserungsvorschläge , Fragen etc. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s