Freundschaft: Gemeinsam Hand in Hand

Freundschaft hat für viele Menschen eine hohe Bedeutung. Eine wichtige Komponente in unserem Leben und trotzdem geht jeder damit anders um und hat unterschiedliche Ansichten. Braucht man eine beste Freundin bzw. einen besten Freund? Was macht eine gute Freundschaft überhaupt aus?

Was Freundschaft für mich bedeutet

Freundschaft. Das bedeutet für mich nicht, dass man sich jeden Tag sehen oder hören muss. Es bedeutet nicht, immer einer Meinung zu sein. Meiner Ansicht nach braucht man nicht unbedingt einen besten Freund oder eine beste Freundin. Jeden, den ich zu meinen Freunden zähle, ist der oder  Beste, auf seine ganz eigene Weise.

Für mich sind Freunde die Menschen, die ich im Notfall mitten in der Nacht anrufen kann und die wissen, dass sie das selbe auch bei mir tun können. Es sind Menschen, die sich meine Sorgen anhören ohne zu urteilen. Sie müssen mich nicht immer verstehen, ich weiß ich bin manchmal ein sehr gefühlsintensiver Mensch, es reicht, wenn sie es versuchen und zuhören. Ich brauche keine Freunde, die das sagen, was ich hören will, für die ich in jedem Outfit beim shoppen gut aussehe oder mir immer recht geben, auch wenn ich im Unrecht bin. Wahre Freunde sind für mich Menschen, die ehrlich zu mir sind, auch wenn die Wahrheit manchmal hart ist, die mir sagen, wenn ich überreagiere oder falsch gehandelt habe. Mit meinen Freunden kann ich lachen und weinen, feiern und relaxen, ausflippen und in mich gehen.

Freunde sind für mich neben der Familie das wichtigste im Leben. Ich brauche Freunde, wie die Luft zum atmen. Menschen, die dich kennen, mit denen du gemeinsame Erinnerungen teilen und neue schaffen kannst.

Für meine engen Freunde würde ich alles tun. Eine Nacht durch machen, bis ans Ende der Welt fahren, mit ihnen lachen und mit ihnen weinen. Ich versuche alles, um meine Freunde zu verstehen und sie auch in schwierigen Zeiten zu unterstützen.

Freunde sind Menschen, die mit dir deinen Weg gehen, egal wohin er führt ❤

Viele der Menschen, die ich zu meinen engsten Freunden zähle, sehe ich leider nicht so oft. Trotzdem halten wir uns durch Telefonate oder Whatsapp auf dem Laufenden, wissen immer, wie es dem anderen geht und nehmen an dem Leben des anderen Teil. Und wenn es dann ein Wiedersehen gibt, dann ist es, als habe man sich gestern gesehen. Nicht verkrampft, nicht schüchtern, sondern einfach nur wunderschön. In einer engen Freundschaft hat mein Dinge, die einen verbinden, Erlebnisse, die man miteinander teilen kann und den Willen, Schwierigkeiten gemeinsam zu meistern und keine Hemmungen Probleme anzusprechen.

Ich liebe meine Freunde. Jeder von uns ist auf seine Art verrückt, einzigartig und manchmal ganz schön kompliziert. Aber wir haben etwas das uns verbindet: Den Willen, gemeinsam durch die Welt zu tanzen, ein Leben lang. 💛💛

Eure Nele

 

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wunderschöner Beitrag!!! Ganz liebe Grüße 🙂

    1. neleworld sagt:

      Danke Peggy 😊😊

  2. Gabi sagt:

    Ein schöner Beitrag über Freundschaft. Ich habe auch Juli darüber geschrieben, was „Lebensfreunde“ sind und daß ich meine Freunde auch liebe. Du bist jung ich bin schon älter trotzdem haben wir sehr ähnliche Gedanken. lg. Gabi

    1. neleworld sagt:

      Das freut mich , vielen Dank liebe Gabi ❤

  3. Fari sagt:

    Wunderschön geschrieben und so wahr! 😊❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.