Für Menschen die das Reisen und das Leben lieben!

LEBE DEINE TRÄUME!

JETZT !, HEUTE !, SOFORT !

Für mich hat das Reisen einen riesigen Nachteil. Man muss immer wieder Abschied nehmen, nichts ist beständig. Man lernt Menschen kennen, die man nach kurzer Zeit schon in sein Herz schließt und die man bald wieder verabschieden wird. Ich werde mich an dieses Gefühl des Abschied nehmens glaube ich nicht gewöhnen können.

Wieso fällt uns Abschied nehmen auf Reisen so schwer?

Vor allem wenn du alleine reist, fehlt dir auf Reisen manchmal einfach Beständigkeit und eine Vertrauensperson. Andere Reisende werden so viel schneller zu „Freunden“, man vertraut sich schnell auch persönlichere Dinge an und erlebt zusammen Abenteuer und Grenzerfahrungen. Das schweißt zusammen. Aber: Jeder geht seinen eigenen Weg und der Abschied naht irgendwann. Und dann muss man sich wieder neu auf jemanden einnlassen, neu zu jemandem Vertrauen schöpfen, neue Abenteuer mit fremden Personen wagen. Das macht den Abschied so schwer.

Ich bin ein Mensch, der schnell neue Bekanntschaften in sein Herz schließt. Ich brauche Beständigkeit, Menschen um mich herum mit denen ich gemeinsame Erinnerungen teilen und neue Erinnerungen leben kann. Ich mag in zwischenmenschlichen Beziehungen keine halben Sachen. Wenn ich mich öffne und eine neue Freundschaft in mein Leben lasse, dann mache ich das aus vollem Herzen. Aber wenn man um die Welt reist, ist das oft schwierig. Denn der Zeitpunkt, an dem man Abschied nehmen muss kommt. Immer! Von dem ersten Teil meiner Reise sind mir vier Abschiede in Erinnerung geblieben, die mir besonders schwer gefallen sind.

Abschied nehmen aus Brisbane

Das erste mal war der Abschied aus Brisbane. Von Brisbane weg zu fliegen bedeutete damals für mich, dass die Zeit in Australien nun vorbei war. Das erste Kapitel der Reise war beendet. Und ich hatte hier Menschen kennengelernt mit denen ich noch die halbe Nacht zusammen saß, weil uns allen der Abschied irgendwie schwer fiel. Als ich dann morgens um 4 Uhr aus dem Hostel geschlichen bin, um meinen Bus zum Flughafen zu erreichen, fühlte ich mich extrem einsam. Es war dunkel, ich war alleine und wusste genau, dass ich hier her niemals zurück kehren werde und somit auch die Menschen nie wieder sehen würde. Und selbst wenn: Es würde nie mehr sein, wie es war. Mir war den ganzen Morgen richtig übel, sodass ich sogar vom Busfahrer gefragt wurde, ob bei mir alles okay sei.

Abschied Brisbane

Abschied nehmen von neuen Freunden in Christchurch

Der zweite Abschied, der schön aber nicht ganz einfach war, war der aus Christchurch. Wir waren dort nur 3 Tage aber haben so tolle Menschen kennengelernt. Wir sind in dieser kurzen Zeit zu einer Clique zusammen gewachsen mit eigener WhatsApp Gruppe und dem festen Ziel uns in Deutschland oder der Schweiz wieder zu sehen. Am Tag des Abflugs nach Auckland begleiteten uns unsere neuen Freunde wie selbstverständlich an den Flughafen. Es war wie Zuhause, wenn dich Freunde zum Flughafen bringen. Der Abschied fiel uns allen nicht leicht.

received_1575313335813577

Abschied nehmen von meiner Cousine in Auckland

Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass es ein komisches Gefühl ist, die Cousine nach über 7 Monaten wieder zu sehen und sich dann wieder auf unbestimmte Zeit verabschieden zu müssen, weil sie Au Pair in Auckland ist und ich weiter um die Welt reise. Wir haben uns beide beim Abschied nehmen zusammen gerissen und waren tapfer aber ich war schon kurz davor ein paar Tränen zu vergießen. Familie ist immer noch das Wichtigste im Leben und der Abschied fiel mir sehr schwer.

Abschied

Abschied nehmen von meinen Reisepartnern in Singapur

Das mir dieser Abschied nach langer gemeinsamer Reise schwer gefallen ist, habt ihr in meinen Blogposts ja mitbekommen. Wenn man soviel zusammen erlebt und sich langsam so gut kennt und eine Freundschaft entstanden ist, fällt eine Trennung und das alleine weiter reisen schwer. Bei allen Verabschiedung zuvor habe ich tapfer gekämpft. Hier konnte ich meine Emotionen nicht mehr zurück halten und es gab ein paar Tränen zum Abschied.

received_1575312889146955

Mittlerweile habe ich gelernt, besser mit diesen Situationen umzugehen, das heißt nicht, dass mir Abschiede nun nichts mehr ausmachen. Aber man lernt so viele Menschen auf Reisen kennen, man kann nicht mit jedem intensiv in Kontakt bleiben. Ein paar ganz besondere Menschen bleiben, wie im alltäglichen Leben auch. Ein Abschied muss nicht für immer sein, vor allem nicht in unserer heutigen flexiblen und digitalen Welt.

Eure Nele

Diese Berichte könnten dich auch interessieren:

Aufwachsen ohne Vater: Brief an meinen verstorbenen Daddy

Reisepartner gesucht: Wie du ihn findest

Unvergessliche Reiseerinnerungen festhalten

Alltagspflichten auf Weltreise

5 Comments to Abschied nehmen auf Reisen

  1. Mir fällt es auch immer soo schwer, Abschied zu nehmen. Und jedes Mal wieder nehme ich mir vor, nicht anfangen zu weinen. Doch leider klappt es einfach nieeee! Aber vielleicht wirds ja irgendwann besser :))

  2. Sehr schöner Beitrag. Sei gewiss, es geht den anderen aus so wie dir beim Abschied. Ich hab schon ein paar Jährchen mehr am Buckel. Von manchen Menschen möchte man sich nie verabschieden, aber man muss. Das schöne ist, dass immer die Erinnerungen bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × vier =

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 2.384 anderen Abonnenten an

Instagram
  • Hey ihr Lieben.
Heute ohne viele Worte - ich brauche eine kleine Insta Pause und die Story ist daher schon seit einigen Tagen leer. Am Wochenende melde ich mich wieder - versprochen 🤗❤️. Wünsche euch eine tolle Woche 💛
.
#RiodeJaneiro #Zuckerhut #rioview #bestplacesoftheworld #brasil_travel #Brasilien #girlstravel #Weltreise #Bigcitylife #Metropole #Reiselust #visitbrasil #travelheart
  • "Den größten Fehler den man im Leben machen kann, ist immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen." Dietrich Bonnhoefer
.
Hey meine Lieben 💛 Den #Spruch finde ich richtig klasse und so wahr, oder? Ich hab gerade richtig Angst einen Fehler zu machen weil ich gerade gar nicht mehr weiß, ob in meinem Leben die Abbiegung A oder B die Richtige ist. Aber damals vor meiner #Weltreise ging es mir auch so. Ich hatte so Angst vor dem Schritt und den Konsequenzen. Und heute war es die beste Entscheidung in meinem Leben. Also vielleicht sollten wir manchmal einfach mal Fehlentscheidungen riskieren 😉. Ich wünsche euch ein tolles Wochenende 💛
.
#WahibaSands #oman_traveller #desertvibes #desertbreak #Norisknofun #oman_photography #Wüstenabenteuer #girlstravel #Wüstenfrau #Lovelife
  • #ikoo #yourhairwillloveit 
Meine Haare sind irgendwie immer eine Mischung aus glatt und lockig. Sie sind so „wuselig“ sag ich dazu immer, weil ich das echt gar nicht mag😁. Vor allem im Urlaub, wenn die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist, hab ich das Problem. Kennt ihr das?  Seit einiger Zeit nutze ich die Produkte von @ikoobrush für meine Haare. Und plötzlich liebe ich meine Haare wieder, wenn ich morgens in den Spiegel schaue 😁. Und auch Urlaubsfotos machen so wieder Spaß 😀. Bis zum 31.08. bekommt ihr 25% Rabatt auf das ganze Sortiment mit dem #rabattcode „neleworld“. Vor allem der e-styler hat es mir angetan. Probiert es mal aus 😉❤️. Anzeige
#Haarpflege #Ikoobrush #Lovelife #Pooltime #everydayhairstyles #hairbrush
#naturalhair #hairstyle #provence #summervibes #summertime #goodvibes

Folge mir!

Das Buch zu meiner Weltreise jetzt auf Amazon

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 2.384 anderen Abonnenten an

Das Buch zu meiner Weltreise auf Amazon

Abonniere diesen Blog um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Instagram
  • Hey ihr Lieben.
Heute ohne viele Worte - ich brauche eine kleine Insta Pause und die Story ist daher schon seit einigen Tagen leer. Am Wochenende melde ich mich wieder - versprochen 🤗❤️. Wünsche euch eine tolle Woche 💛
.
#RiodeJaneiro #Zuckerhut #rioview #bestplacesoftheworld #brasil_travel #Brasilien #girlstravel #Weltreise #Bigcitylife #Metropole #Reiselust #visitbrasil #travelheart
  • "Den größten Fehler den man im Leben machen kann, ist immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen." Dietrich Bonnhoefer
.
Hey meine Lieben 💛 Den #Spruch finde ich richtig klasse und so wahr, oder? Ich hab gerade richtig Angst einen Fehler zu machen weil ich gerade gar nicht mehr weiß, ob in meinem Leben die Abbiegung A oder B die Richtige ist. Aber damals vor meiner #Weltreise ging es mir auch so. Ich hatte so Angst vor dem Schritt und den Konsequenzen. Und heute war es die beste Entscheidung in meinem Leben. Also vielleicht sollten wir manchmal einfach mal Fehlentscheidungen riskieren 😉. Ich wünsche euch ein tolles Wochenende 💛
.
#WahibaSands #oman_traveller #desertvibes #desertbreak #Norisknofun #oman_photography #Wüstenabenteuer #girlstravel #Wüstenfrau #Lovelife

Folge mir!

Instagram
  • Hey ihr Lieben.
Heute ohne viele Worte - ich brauche eine kleine Insta Pause und die Story ist daher schon seit einigen Tagen leer. Am Wochenende melde ich mich wieder - versprochen 🤗❤️. Wünsche euch eine tolle Woche 💛
.
#RiodeJaneiro #Zuckerhut #rioview #bestplacesoftheworld #brasil_travel #Brasilien #girlstravel #Weltreise #Bigcitylife #Metropole #Reiselust #visitbrasil #travelheart

Folge mir!

Kontakt:

info@neleworld.com

www.facebook.com/neleworld

© Daniela Seiberle – Alle Rechte vorbehalten

%d Bloggern gefällt das: