Die schönsten Momente auf Reisen sind für mich unter anderem die, in denen man in die reale Welt der Einheimischen eintaucht. Momente, die nicht geplant sind, die einfach passieren und bei denen du jetzt schon weißt, dass sie lange in Erinnerung bleiben werden. So, wie das private Fest nach dem Glauben des Hinduismus, dem wir beiwohnen durften.

Feste im Hinduismus
Hinduistische Zeremonie auf Bali

Feste im Hinduismus: Die Zeremonie

Einer dieser Momente war eine private hinduistische Zeremonie in der Wohnung unseres Vermieters, bzw. auf seinem Grundstück. Gefeiert wurde die Einweihung eines neuen Hauses. Das sei Tradition, sagte er mir. Solche festlichen Zeremonien finden zu unterschiedlichen Anlässen im Hinduismus immer mal wieder über das Jahr verteilt statt. Damit sollen böse Geister vertrieben und das Haus und die Familie gesegnet werden. Hierbei werden den Göttern verschiedene Opfergaben dargelegt, was für die Familien oft recht kostspielig ist, aber aus Glaubensgründen dazu gehört. Verschmückt werden die Gaben mit schönen Blüten, die alles noch feierlicher wirken lassen.


Bei der Zeremonie, an der ich teilnehmen durfte, wurden verschiedene Essensgaben den Göttern angepriesen und Wasser mit verschiedenen Blüten angereichert. Aber auch die Gäste mussten nicht leer ausgehen. Für die Besucher gab es nach dem Gebet Spanferkel, verschiedenes Obst und Gemüse, sowie eine frische Kokosnuss zum Trinken (sehr lecker). Unter anderem habe ich im Zuge dessen auch neue Dinge probiert, wie beispielsweise schwarzen Reis. Schmeckt süß, etwas gewöhnungsbedürftig aber absolut nicht schlecht.

Hinduismus

Während der hinduistischen Zeremonie saßen die Gäste auf dem Boden und haben andächtig zugeschaut, wie die Opfergaben zubereitet wurden. Immer wieder hat jemand die Rolle übernommen und dem Leiter der Zeremonie die Zutaten für die nächste Opfergabe gereicht. Wenn dieser dann die Gaben gesegnet hat, haben die Gäste die Bewegungen erwidert und verharrten andächtig in ihren Posen. Unter anderem wurde zum Beispiel die Blüte, die jeder im Haar hatte, vom linken in das rechten Ohr gesteckt. Leider konnten die Anwesenden mir aufgrund der Sprachbarriere viele meiner Fragen nicht beantworten. Trotzdem war es fesselnd, dabei zuzusehen wie die Menschen auf Bali leben und ihre Feste im Hinduismus feiern, abseits des Tourismus.

Hinduistische Zeremonie auf Bali
Feste im Hinduismus: Bali
received_1556576217687289
Hinduistische Zeremonie Bali

Das könnte dich auch interessieren:

Bali Taxi des Wissens

Einreisebestimmungen und Wissenswertes für Bali

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

9 − sieben =