Borobudur und Prambanan

Bei einem Besuch der Insel Java und einem Aufenthalt in Yogyakarta gehört ein Besuch dieser beiden Tempelanlagen zum Must-See. Dort hin zu kommen, ist kein Problem, es werden viele Touren angeboten, die entweder beide Tempel an einem Tag besuchen oder aber jeweils nur einen Tempel. Ich habe mich dafĂŒr entschieden, beide Tempel sowieso den Sonnenaufgang mit Blick auf Borobudur an einem Tag anzuschauen und habe dafĂŒr einen Fahrer beauftragt. FĂŒr 12 Stunden wollte er dafĂŒr umgerechnet 40 Euro, was meiner Ansicht nach total in Ordnung ist. So konnte ich selbst entscheiden, wie lange ich wo bleiben möchte.

Sonnenaufgang Bodobudur

Den Sonnenaufgang sehen zu wollen heißt um 3.30 Uhr nachts abfahrtbereit zu sein. Aber was tut man nicht alles fĂŒr besondere Momente😊 Die Fahrt von Yogyakarta nach Borobudur dauert ca. 1,5 Stunden. Es gibt wohl zwei Möglichkeiten, den Sonnenaufgang in Verbindung mit Bodobudur anzusehen. Die eine Möglichkeit ist im Tempel selbst und die andere von einer Aussichtsplattform aus mit Blick auf den Tempel. Ohne es zu wissen, hatte ich mich wohl fĂŒr die zweite Option entschieden. Eintritt: 30 000 IR. Leider hatte ich etwas Pech, da es sehr neblig war. Aber die Sicht war trotzdem wunderschön.

received_1536550069689904

received_1536541779690733

Chicken Church

Über dieses GebĂ€ude in Form eines Chicken (daher der umgangssprachliche Name) gibt es viele Mythen und Geschichten. Fakt ist: Ein Gebetshaus in dieser Form ist wohl einmalig. Trotzdem verirren sich nur wenige Touristen hier her, obwohl das GebĂ€ude in der NĂ€he des Borobudur Tempel liegt, mitten im Dschungel. Aus Versehen (ja ich weiß es wirkt als ob dieser Tempelausflug von mir nicht gut genug vorbereitet wurde😂), bin ich nach dem Besuch der Aussichtsplattform hier nach einem abenteuerlichen Fußweg durch den Dschungel, in Flip Flops auf nassem, unbefestigten Boden gelandet oder soll ich anhand der BodenverhĂ€ltnisse eher sagen ich bin da herein geschlittert? Egal. Wenn ich schon mal da war.. Die Kirche wird ĂŒbrigens nicht mehr als Gebetshaus genutzt, sondern nur noch als Veranstaltungsort oder Aussichtspunkt. Einen tollen Blick hat man auf jeden Fall. Eintrittspreis: 30 000 IR. Man kann die Chicken Church aber auch auf weniger abenteuerliche Weise erreichen und mit dem Auto zu einem Parkplatz fahren und muss nur wenige Meter gehen.

received_1536552326356345

received_1536541666357411

Borobudur

Diese buddhistische Tempelanlage auf der Insel Java zĂ€hlt zu einem der grĂ¶ĂŸten buddhistischen Tempeln Asiens. Die fĂŒnfstöckige Pyramide ist sehr beeindruckend und es gibt viel zu entdecken. Das wissen natĂŒrlich viele, daher ist der Tempel schon recht ĂŒberfĂŒllt, es lohnt sich also frĂŒh morgens dran zu sein. Was etwas nervig ist: Die jungen Indonesier wollen immerzu Interviews mit uns EuropĂ€ern fĂŒhren, wollen Fotos und Videos. Borobudur wurde 1991 zum Weltkulturerbe ernannt. Wenn man sich ĂŒberlegt, wie damals dieser Tempel erbaut wurde, ohne die Hilfsmittel von heute, ist das schon sehr faszinierend.

received_1536541839690727

received_1536541919690719

received_1536541503024094received_1536541583024086

received_1536568473021397

Prambanan

Diese hinduistische Tempelanlage ist die grĂ¶ĂŸte in Indonesien. Auch dieser Tempel wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Die Anlage besteht aus 8 Haupttempeln und unzĂ€hligen kleinen Tempeln, die die Anlage umgeben. FĂŒr mich war es absolut imponierend vor dieser Anlage zu stehen, ich war schon fast etwas ehrfĂŒrchtig, da es schön sehr beeindruckend aussieht. Mit einer kleinen Bahn innerhalb des GelĂ€ndes, die kostenlos fĂ€hrt, kann man sich auch noch zum 1000Tempel fahren lassen. 2006 wurde die Anlage Prambanan durch ein Erdbeben stark beschĂ€digt.

received_1536542603023984received_1536542033024041received_1536541963024048

Preise: Da ich beide Tempel an einem Tag besucht habe, zahlte ich insgesamt 520 000 IR, 130 000 IR weniger, als wenn ich jeden einzelnen gebucht hĂ€tte. Das heißt der regulĂ€re Preis je Tempel liegt bei 325 000 IR.

 

Dieser Tag war fĂŒr mich wunderschön, sehr anstrengend aufgrund extremer Hitze und unserem Lauf durch den Dschungel aber auf jeden Fall etwas, dass in Erinnerung bleibt.

Nele

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Jens Gebhardt sagt:

    Hi Nele, heute komme ich endlich dazu in Ruhe den Bericht zu lesen und die Fotos zu betrachten. Echt total faszinierend wie Du es immer schaffst das ich immer mehr wissen und sehen möchte von dem Ort den Du beschrieben hast. Danke dafĂŒr, ich hoffe es geht noch lange so weiter. Tolle Bilder und interessante Berichte. Einfach großartig, noch viel Spaß und genieße die Tage am anderen Ende der Welt.
    LG Jens.

    GefÀllt mir

  2. Beeindruckend 🙂

    GefÀllt mir

    1. neleworld sagt:

      Vielen Dank â˜ș

      GefÀllt mir

Ein Blog lebt von Kommentaren. Daher freue ich mich ĂŒber Benachrichtigungen, Lob, Kritik, VerbesserungsvorschlĂ€ge , Fragen etc. :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s