Meine Erfahrung: Reisepartner gesucht für Backpacking/Weltreise (1)

Es gibt so viele Menschen, die Lust haben, die Welt zu bereisen aber niemanden haben, der diese Leidenschaft mit Ihnen teilt. Scheinbar. Denn es gibt tausende Menschen alleine in Deutschland, die das auch gerne würden, sich aber alleine nicht trauen. Davon bin ich überzeugt. Dabei gibt es für Menschen, die nicht alleine reisen wollen, die Möglichkeit sich  Reisepartner für Ihre Weltreise oder Backpackingreise zu suchen.
Mir ging es ähnlich. Alleine reisen okay, das hab ich auch schon gemacht. Aber alleine in Australien mit dem Auto reisen wollte ich nicht. Dank dem Internet gibt es heutzutage genügend Möglichkeiten, sich Reisepartner zu suchen. Hierzu gibt es Facebookseiten und Webseite , die hier Hilfe anbieten. Hier kann man jeweils selbst eine Anzeige aufgeben oder auf eine Anzeige antworten.

Meine Tipps für die Suche nach einem Reisepartner 

• Suche dir mit reichlich Vorlaufzeit einen Reisepartner, damit noch genug Zeit bleibt sich kennen zu lernen.
• Klärt vorher genau ab, was ihr bei der Reise sehen wollt und wie eure bevorzugte Art zu reisen ist (Low Budget, Flashbacker etc.)
• Unbedingt vor der gemeinsamen Reise skypen, um sich besser kennen zu lernen.
• Offen zu Ängsten und Fehlern stehen. Nur wenn man authentisch ist, kann so etwas klappen.
• Wenn irgendwie möglich, trefft euch vor der gemeinsamen Reise.
• In kleineren Gruppen ist es immer einfacher. Solltet ihr es hinbekommen zu viert zu reisen, ist es einfacher sich auch mal aus dem Weg zu gehen als zu zweit.  Eine ungerade Anzahl von Personen ist immer schwierig.

Was dir bewusst sein sollte, wenn du dir einen Reisepartner suchst 

• Du verbringst sehr viel Zeit mit deinem Mitreisenden jeder muss Kompromisse eingehen.
• Ihr müsst euch vertrauen, denn man bekommt viel vom anderen mit
• Du kannst jederzeit alleine weiterreisen sollte es nicht klappen
• Es wird schwieriger sein mit anderen Leuten in Kontakt zu kommen, wenn du einen Reisepartner hast.
• Du sparst Kosten, wenn du mit jemandem zusammen reist.

Meine ersten Erfahrungen mit Reisepartnern auf der Weltreise 

Ich habe fast zwei Monate mit meinem zukünftigen Reisepartner M. geschrieben und auch 2-3 mal geskypt und telefoniert, bevor wir zusammen Australien bereist haben. Die Chemie hat total gestimmt, ich war mir sicher, dass ich den idealen Reisepartner gefunden hatte und wir für diesen Zweck super zusammen passen würden. Aber als wir uns dann in Singapur trafen, kam leider bald die Ernüchterung. Am Anfang bemühte sich noch jeder von uns und versuchte, das Beste daraus zu machen aber wir beide merkten glaube ich da schon, das irgendwas anders war, als wir uns das vorgestellt hatten. Spätestens als wir dann ein paar Tage in Sydney waren, war uns beiden bewusst, die Chemie stimmte nicht. Jeder verfolgte seine eigenen Interessen.  Für mich war das schwer, weil ich mich darauf eingestellt hatte anfangs mit jemandem zusammen zu reisen und nie im Traum daran gedacht hätte , dass wir uns nicht verstehen könnten. Das ich nun mit dem Gedanken spielen musste, mich zu trennen, machte mich traurig und ich hatte Angst davor. Gott sei Dank hatte M. noch Kontakt zu einem weiteren Mitreisenden C. aus der Schweiz, der mit uns weiter reisen wollte. Am Anfang war auch diese Dreierkonstellation nicht einfach . Aber je länger wir zusammen unterwegs waren umso besser lernte man sich kennen und langsam auch mögen.Vor allem änderte sich die Situation, weil wir Dinge und Probleme nun offen ansprachen. Die Unterschiede waren immer noch da aber jeder bemühte sich jetzt und wir konnten abends zusammen weg und jeder hatte Freude daran. Daraus habe ich für das Leben auf jeden Fall gelernt, dass man Dinge unbedingt immer ansprechen muss, egal wieviel Angst man davor hatte. Hätte ich das in Sydney schon gemacht, hätte ich mir wahrscheinlich einige traurige Momente gespart.

Wir sind sehr unterschiedlich.  Trotzdem habe ich in einem der beiden denke ich einen Freund fürs Leben gefunden und auch den anderen in mein Herz geschlossen. Gemeinsame Erlebnisse speziell auch bei so einer Reise schweißen zusammen. Wir werden uns wieder sehen davon bin ich überzeugt. Ich würde es definitiv nochmal wagen, mir einen Reisepartner über das Internet zu suchen . Wenn jeder seinen Teil dazu beiträgt und sich bemüht, kann es eine tolle Erfahrung werden.☺

Eure Nele

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Jens Gebhardt sagt:

    Hi Nele, den Beitrag finde ich sehr interessant. Ich weiß nicht ob ich mit jemandem den ich nicht näher kenne so ein Abenteuer gewagt hätte. Aber meinen größten Respekt vor der Entscheidung. Ich verfolge sehr interessiert wie Dein Weg verläuft. Viel Spaß und nur tolle Erfahrungen wünsche ich Dir. Schreb bitte weiter so tolle Beiträge und poste Fotos, mehr davon.. 😊😊😊
    Beste Grüße Jens.

    1. neleworld sagt:

      Vielen Dank lieber Jens ☺ Ja es ist ein Wagnis aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Es freut mich sehr, dass du meine Berichte und Fotos interessiert verfolgst ☺ Schönen Abend dir. LG Nele

      1. Jens Gebhardt sagt:

        Danke Dir auch für die schönen Impressionen und Momente. Hab einen tollen Tag. 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.